Autor:in: Andreas Kepplinger

Posted by Andreas Kepplinger

Seit 30 Jahren bildet das Festival der Regionen den zeitgenössischen Gegenpunkt zu den oberösterreichischen Landesausstellungen. Das biennale Kunstfestival will auch in seiner 15. Ausgabe partizipatorische, interdisziplinäre wie inklusive Arbeitsansätze weiterführen und ausbauen. Wie dies gelungen ist, haben wir uns im Salzkammergut angesehen.