Now Reading:

Der Wurm brennt – Wurmfestival in Neumarkt

Der Wurm brennt – Wurmfestival in Neumarkt

Alle halbe Jahre wieder pilgern einige tausend Konzertbegeisterte ins beschauliche Neumarkt. Grund dafür ist das mittlerweile zum Fixpunkt avancierte Wurmfestival, das in der aktuellen Auflage mit Russkaja, Effi, Neodisco und vielen mehr begeistern konnte.

Insgesamt sechs Floors, von Metal bis Reggae und Rock bis Pop, sowie mehr als 40 Acts sorgten für einen an Programm sehr ausgefüllten Abend. Das sehr gut besuchte, aber nicht ausverkaufte Wurmfestival ließ also musikalisch wenige Wünsche offen. Sei es als Bühne von Nachwuchsbands wie den Linzer Rockern von Pussy Pilot, oder als ein einziger Moshpit während der Show von Sodom – Geschmäcker sind verschieden, genauso wie das auf dem Festival anzutreffende Publikum. Etablierte Bands, die naturgemäß die Hauptslots der großen Bühnen besetzten, waren hier mit Russkaja, Effi, Neodisco, Iriepathie, Die Boys (Deichkind) und Sodom vertreten. Vor allem Russkaja bewiesen wieder mal, dass sie trotz zwischenzeitlichem Stromausfall live so richtig Stimmung machen. Auch wenn die Traktor-Version im Hausruckviertel noch ausbaufähig war. Neodisco zuvor sorgten für ordentliches Aufwärmen, wären aber zu späterer Stunde sicher eine bessere Besetzung gewesen. Effi und Iriepathie, die ihr neues Album „Aufwiederhören“ vorstellten, lieferten zudem routinierte Shows ab. Auch Nachwuchsbands waren durchaus gute vertreten – sorgen über die Zukunft sollte man sich angesichts der schieren Masse hier keine machen, auch wenn es manchmal Ausreißer nach oben, und leider auch nach unten, gab. Eine lange, intensive Konzertnacht, die Vorfreude auf die erste Auflage 2014 machte!

Fotos: Christoph Thorwartl


Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen