Now Reading:

Felix Kramer: Wienerische Melancholie

Melancholisch, wienerisch und etwas zynisch präsentierte sich Felix Kramer am Samstag im Röda in Steyr. Der junge Musiker hat das neue Wiener Lied für sich entdeckt und versucht seine Gefühle, Befürchtungen und Erlebnisse in diesem Genre auszudrücken. Etwas deprimierend aber trotzdem ein wunderschönes Konzert. 

Einen Februar-Samstagabend könnte man in Steyr nicht besser verbringen. Felix Kramer, der 22 Jährige Singer-Songwriter, machte auch im Röda einen Tourstopp. Das neue Wiener Lied hat seit Wanda Hochkonjunktur – und Felix springt gemeinsam mit Voodoo Jürgens und Wiener Blond auf diesen Zug auf. Aber so unter uns gesagt : in keinem anderen Dialekt lässt sich bessern sudern als in Wienerisch. Dass der junge Musiker bereits in seinen jungen Jahren einen Anlass zum Sudern hat, bestätigt er mit seiner Debütalbum „Wahrnehmungssache“. Die Politik, die Liebe und das Leben: alles Arsch? Naja, fast. Zwischen den deprimierenden Songs gibt es dann doch ab und zu kurze Momente, wo Felix Kramer die Sonne scheinen lässt. Und wenn es nur die Moderationen zwischendurch sind. Auf Tour begleitete ihn seine Band, bestehend aus großartigen Musikern – unter anderem der Bassist Hanibal Scheutz, der das Album produziert hat und auch mit 5/8erl in Ehren regelmäßig auf der Bühne steht.

Knapp 100 Menschen lauschten am Samstag den traurigen Liedern und ließen sich in der Melancholie des jungen Künstlers fallen. Lieder wie „Beide allan“ oder „Trotzdem nix woan“ lassen einen teilweise abtriften in ähnliche Momente, die man vielleicht im Laufe des Lebens erfahren hat. So kam bereits bei den ersten Songs eine ganz spezielle Stimmung auf, alle lauschten aufmerksam den Texten und abseits der Musik war es still. Also – wir würden ein Felix Kramer Konzert jetzt nicht unbedingt als Datingsaktivität weiterempfehlen, so schön tiefgründig das Konzert auch war. Aber die Menschen aus Innsbruck, die am Valentinstag das Vergnügen hatten, würden uns bestimmt beipflichten. Ansonsten können wir es nur weiterempfehlen.

Foto: Christoph Thorwartl

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Studentin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen