Upcoming: MELODY GARDOT @ Jazzfest Wien 2012

Beim Jazzfest Wien geben sie die internationalen Berühmtheiten des Genres, wie schon in den letzten Jahren zuvor, die Klinke in die Hand. Einer unter ihnen: Melody Gardot. Der aus New Jersey stammende Neo-Star des Jazz gastiert am 4. Juli 2012 in der Wiener Staatsoper.

Wer bislang nicht weiß, weshalb Melody Gardot eine solch faszinierende Ausstrahlung besitzt und von allen Seiten mit viel Lob nahezu überschüttet wird, der muss sie live erleben. Sie spielt schamlos mit den Waffen einer Frau, hat eine Aura, die gleichzeitig mysteriös, verletzlich und doch anziehend wirkt. Sie beeindruckt mit einer wundervollen Stimme, die dir die Hand zärtlich auf die Schulter legt. Es ist doch alles nicht so schlimm. Der Herzschmerz, das Leben, die Liebe. Abgeklärt trägt sie mit dunkler Stimme Balladen vor, in denen die Hoffnung noch lebt, Wunden aber geschlagen wurden.

Mit „The Absence“ (vor kurzem erst auf subtext.at besprochen) ist ihr ein frei durchatmendes Album gelungen. In vielen Augenblicken schweben die Songs schwerelos dahin. Eine im besten Sinne ruhige Platte, die man durchaus sehr laut hören kann.

Weil Melancholie keine Sommerferien kennt, sollte man sich diesen Auftritt nicht entgehen lassen.
Mit dem inneren Blick auf den allerblauesten Himmel wird Melody Gardot ihr Publikum verzaubern. Ganz bestimmt.

Facts:
Melody Gardot & Band
Support: Gregory Porter
4. Juli 2012, Wiener Staatsoper

Links & Webtips:
viennajazz.org
oeticket.com
viennaticket.at

Foto: Universal Music, Fabrizio Ferri

Artikel teilen
geschrieben von

Instigator. Mind reader. Fortuneteller. Everday hero. Charmer. Writer. Editor. Music lover. Film enthusiast. Aesthete.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen