Christina Stürmer: Hör auf dein Herz-Tour

Christina Stürmer: Hör auf dein Herz-Tour

„Hör auf dein Herz“ – so der Titel der aktuellen Tour von Österreichs wohl einziger noch bekannter Ex-Castingshowteilnehmerin. Am Tourauftakt am Montagabend im Linzer Posthof hörten etwa 450 Besucher auf ihr musikalisches Herz und lauschten gespannt der Show.

Montagabend – eigentlich der absolute Alptraum-Termin für ein Konzert, noch dazu für einen Tourauftakt. Christina Stürmer ließ sich davon nicht beirren und startete ihre Tour zur neuen Platte quasi in der Heimat. Aufgewachsen ist sie bekanntermaßen ja in Altenberg bei Linz.

Toursupport gab es natürlich auch einen. Der heißt im Rahmen der Österreich-Konzerte Chris Harras, kommt aus Mödling, und ist Singer/Songwriter. Nichts außergewöhnliches, aber auch nichts schlechtes – und für einen Support ganz ok. Applaus gab es auch vom Publikum.

Apropos Publikum: dies ist bei einem Christina Stürmer-Konzert wahrscheinlich anders als bei 99,9% aller anderen Konzerte. Die Palette an Fans war reichhaltig: von vier bis vierundsechzig Jahre alt, vom Jugendlichen bis zum Pensionisten, vom Rollstuhlfahrer bis zum Hardcore-Fan in der ersten Reihe. Nicht jeder Artist kann das von sich behaupten.

Das Konzert selbst war dann genau das, was man erwartet hatte. Der Titeltrack „Hör auf dein Herz wurde gleich als zweite Nummer gespielt, dazwischen wechselten sich altbekannte Hits wie „Mama“ mit Songs der neuen CD ab. Christina Stürmer machte es sichtlich Spaß, vor allem deswegen, weil sie in ihrem oberösterreichischen Dialekt endlich wieder mal verstanden wurde und mit dem Publikum scherzen konnte. Als Zugaben gab es „Ich lebe“ und „Engel fliegen einsam“, und damit die größten Hits zu hören, damit auch wirklich jeder von diesem Familienkonzert glücklich nach Hause ging. Fazit: ein etwas anderes Konzerterlebnis, und für Fans nach wie vor mehr als empfehlenswert!

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Musik-Nerd mit Faible für Post-Ehalles. Vinyl-Sammler. Konzertfotograf mit Leidenschaft, gerne auch analog. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen