Ahoi! Pop

MusikFestivalsAhoi! Pop(Page 4)

Husky eröffnete den Abend vor einem gut gefüllten Saal im Linzer Posthof. Das Folk-Duo aus Melbourne sorgte für gebannt lauschende Stille im Publikum, die sie mit ruhig-melancholischen Liedern füllten. Mit Piano, Gitarre und ihren Stimmen sorgen die beiden für die erste Gänsehautstimmung an diesem Abend. Ein Highlight ist definitv ihr letzter Song: Ein Cover von Bob […]

Ausverkaufter Saal, großartige Band, zufriedenstellende Stimmung im Publikum: den Auftakt am diesjährigen Ahoi! Pop-Festival im Linzer Posthof darf man durchaus als gelungen bezeichnen. Verantwortlich dafür: die Americana-Aushängeschilder von Calexico. Punkt 20 Uhr, die Leute strömen in den Konzertsaal. Der war so bummvoll, dass man sich fragte, ob man analog zur Tokioter U-Bahn noch Ordner engagieren […]

Anfang November, seit ein paar Jahren Fixtermin in der kleinen, aber manchmal umso feineren Linzer Konzertlandschaft: das Ahoi!Pop-Festival im Linzer Posthof. Heuer über fünf Tage lang geben sich großteils internationale Acts die Mikrofone auf der Bühne in die Hand.  Das Ahoi! Pop-Festival hat schon vieles gesehen. Überragende Performances von Acts wie Austra, Palma Violets, Thees […]

Der dritte Tag des Ahoi! Pop-Festivals im Posthof Linz ließ es gitarrenlastiger angehen. Nothing, INVSN, The Hidden Cameras und Trail of Dead waren dafür verantwortlich. Kommen wir gleich mal zum Opener. „Nothing“ nennt sich dieser, und kommt aus Philadelphia. Und, so viel sei schon mal verraten, „nothing“ war das nicht. Post-Hardcore vom Feinsten, ein bisschen […]

Mit einem Abend voller Soul präsentiert vom amerikanischen Ausnahmesänger Bilal wurden vergangenen Sonntag nicht nur der November, sondern auch die Ahoi!Pop – Woche des Posthofes in der Kapu gebührend eingeläutet. Support kam von The unused word. „Bevor ich anfange, soll ich euch noch recht schön von meiner Großtante in Leoben grüßen. Die is 92 und […]

Gewohnt musikalisch hochwertig präsentiert sich das Ahoi!pop Festival im Posthof auch heuer wieder. In kuscheliger Wohnzimmerathmosphäre startete gestern das viertägige Pop-Vergnügen – unter anderem mit dem Trip-Hop-Weltstar Neneh Cherry und einem nicht ganz ernstzunehmenden deutschen „Morrissey“. Der gestrige Abend begann mit Perrecy. Oder: die Ingolstädter Antwort auf The Smiths. Ein Exilhamburger in Bayern, der Morrissey-Hits auf […]