Now Reading:

Ein-Blick zurück

Ein-Blick zurück
Die Vergangenheit liegt im Trend“ sagte LH Dr. Josef Pühringer anlässlich einer Buchpräsentation. Und da ich annehme, dass er es nicht politisch meinte, kann ich ihm durchaus zustimmen. Denn zur Zeit gibt es viele Projekte, die sich mit der Vergangenheit von Linz und Oberöstereich beschäftigen.

Linz_Einst/Jetzt
In diesem Bild- und Leseband macht sich das Archiv der Stadt Linz auf die Suche nach markanten Veränderung im Stadtbild. In knapp 200 Abbildungen wird gezeigt wie sich das Antlitz der Stadt über die Jahre verändert hat. Von Dornach bis Pichling, von 1900 bis 2010 – manche Orte sind fast nicht wiederzuerkennen. Der Fotograf Kur Groh hatte oft Mühe, die genaue Perspektive der historischen Fotos nachzustellen. Mal stand nur ein Baum im Weg, doch oft verstellten die Häuser den Blick auf das eigentliche Motiv.
Ab heute ist im Wissensturm eine Ausstellung zum Buch zu sehen, die weitere Fotos zeigt und zusätzlich historische Filmaufnahmen mit heutigen vergleicht. Bis 7. Jänner ist die Schau Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen.

Fritz Mayrhofer – Walter Schuster – Anneliese Scheiger, Linz_Einst/Jetzt
Ein Lese- und Bilderbuch des Archivs der Stadt Linz
208 Seiten, 198 Abbildung, Preis 33€
ISBN 978-3-900388-91-1, erhältlich im Archiv der Stadt Linz, Neues Rathaus , sowie im Buchhandel

Linz im Fokus
Die Stadt Linz arbeitet ihre Geschichte auch noch auf ganze andre Weise auf. Mit der mobilen Raumkapsel FOKUS werden in den nächsten Wochen unterschiedliche Standorte besucht und die Veränderungen vor Ort thematisiert. Gestartet wurde letzte Woche am Brückenkopf in Urfahr. Der Schwerpunkt liegt hier vorallem auf den baulichen Veränderung von Ars Electronica Center, Lentos und Salzamt. Kommende Woche wird das Raumschiff vor dem Bahnhof landen. Rund um diese „Mini-Ausstellung“ gibt es viele Aktionen und Gewinnspiele. Fast täglich werden Freikarten verschenkt. Mitmachen ist auf jeden Fall gefragt. Im Mittelpunkt steht immer die Frage, wie sich Linz für dich persönlich verändert hat. Teilnehmen kannst du mit Videos, Fotos oder Texten passend zum Thema und zum jeweiligen Standort.
http://fokus.linz.at

Erzählte Geschichte
Noch anlässlich des „90. Geburstages“ des Bundeslandes OÖ hatte Landehauptmann Josef Pühringer im Jahr 2008 dieses besondere Buchprojekt gestartet. Unter der Federführung von Käthe Recheis enstand ein Erzählband zum Thema „Kindheit und Heranwachsen in Oberösterreich im 20.Jahrhundert“, zu dem 12 bekannte Autoren ihre Werke beisteuerten. Auch wenn das Buch für eine Verwendung im Unterricht konzipiert wurde, ist es alles andere als ein Schul- oder Kinderbuch. Die kurzen Geschichten und Episoden aus dem Leben der Autoren sind mit Fotos aufgelockert. Für die Verwendung in der Schule gibt’s sogar einen Trailer mit kurzen gelesenen Passagen und historischen Filmaufnahmen auf DVD. Das Buch ist im Eigenverlag des StifterHaus erschienen und wird den Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Erzählte Geschichte – Kindheit und Heranwachen in Oberösterreich im 20. Jahrhundert
ISBN 978-3-900424-79-4
222 Seiten, Preis 12€, erhältlich im StifterHaus sowie im Buchhandel


Foto:
Archiv der Stadt Linz

Share This Articles
Written by

Ich bin online und offline unterwegs, mit Kamera, offenen Augen und Ohren. Beteiligt an unzähligen (Web-)Projekten, großen und kleinen Initiativen und Vereinen.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen