Now Reading:

Tag 3: Ein ruhiger Tag

Tag 3: Ein ruhiger Tag

Meine Mutter hat mir früher immer beim Skifahren gesagt, dass man am dritten Tag immer besonders vorsichtig sein soll, weil man da gerne übermütig wird und es zu den meisten Verletzungen kommt. Aus irgendeinem Grund hatte ich diesen Satz im Hinterkopf als ich nach nur 4 Stunden Schlaf mich um halb zwölf aufgemacht in Richtung Crossing Europe.

11:45 Ankunft im O.K Center. Viel ist noch nicht los. Gleich die erste Karte geholt, für 4 Kurzfilme einer Israelischen Filmakademie. Dann wird sich an die Fertigstellung des Artikels zu „Kidnapped“ gesetzt.

12:25 gerade rechtzeitig mit dem Review fertig geworden. Auf dem Weg ins Kino noch ein paar alten Schulkameraden begegnet, die in den gleichen Film gegangen sind.

13:55 Film ist vorbei und ich bin 25 Minuten zu spät zu meiner Essensverabredung. Größtes Problem: warme Küche nur bis 14:00. Gerade noch rechtzeitig angekommen schnell was gegessen und das weitere Programm geplant.

14:30 Wieder zurück im O.K. Center. Karten für eine Fiction Panorama Film aus Deutschland geholt.

15:27 Grade noch festgestellt, dass der nächste Film nicht  Moviemento sondern im City-Kino ist, also heißt es laufen.

16:10 Wieder zurück im O.K. Center. Ich muss gestehen, dass mich während des Films einmal die Müdigkeit überkam und ich eingeschlafen bin. Gott sei Dank gibt es einen Presseraum, wo man sich die Filme noch mal über Stream anschauen kann.

18:20 Durch Zufall lande ich bei dem Interview mit dem Regisseur und Darstellern des Films „Love Signs“. Wenn man schon mal da ist kann man sich auch nützlich machen und einfach ein paar Interviewfotos machen. Fotos und Interview gibt es Natürlich bald auf subtext.at.

19:30 Die Halle vor den Ticketschaltern füllt sich mit Menschenmassen. Vielleicht doch nicht so ein ruhiger Tag wie ich gedacht habe, aber ich habe zum Glück meine Karte für „Tender Son-The Frankenstein Project“ schon.

20:25 Auf zum letzten Film für heute. Andere subtext.at Redakteure sind natürlich noch länger am Crossing Europe unterwegs.

Share This Articles
Written by

Filmstudent an der Zürcher Hochschule der Künste.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen