Now Reading:

Crossing Europe 2012 – Die Eröffnung

Crossing Europe 2012 – Die Eröffnung

Anders als die letzten Jahre – nämlich im stilvollen Ambiente des neu errichteten Ursulinenhofes – wurde die diesjährige Auflage des Crossing Europe Filmfestivals eröffnet. Zahlreiche Gäste durften begrüßt werden, unter anderem David Fisher, der Regisseur des Eröffnungsfilmes „Six Million And One“. 

Das Crossing Europe Filmfestival wurde heuer um einen dringend benötigten größeren Saal erweitert – der Ursulinensaal erleichtert die massiven Platzprobleme zumindest ein bisschen. Festivalleiterin Christine Dollhofer durfte am Dienstagabend bei der Eröffnung ein breites Publikum aus Kultur und Wirtschaft begrüßen. Natürlich erhielt das Festival viel Lob von Seiten der Politik, wäre schön wenn sich dies nächstes Jahr auch in der finanziellen Unterstützung niederschlagen würde. Mit zahlreichen Kooperationspartner hat sich Crossing Europe in den letzten Jahren fest im Linzer Kulturjahr verwurzelt. Auch das Buffet darf nicht fehlen – heuer beigesteuert vom „Wirt am Graben“. Beim Smalltalk wurde über kulturelle – und viele andere Themen – diskutiert, bevor bei den Eröffnungsfilmen „Six Million and One“, „Wuthering Heights“, „Crulic“ und „Hell“ das Festival seiner eigentlichen Bestimmung, dem Zeigen qualitativ hochwertiger Filme, zugeführt wurde. subtext.at wird das Festival nicht nur fotografisch begleiten, sondern auch Reviews, Interviews und Eindrücke vom Crossing Europe 2012 einfangen. Stay Tuned!



Foto: a_kep & earlier.at

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen