Fotostrecke: derMob #4

Fotostrecke: derMob #4

derMob – das sind, laut Selbstdefinition, „die besten Bands von Linz“. Vergangenen Freitag konnte man sich in der mehr als randvollen Linzer Stadtwerkstatt einmal mehr live von diesen besten Bands überzeugen. 

Das Konzept war schon wie bei den vergangenen Mob-Veranstaltungen unverändert geblieben. Acht Bands, ein Abend – was auch dieses Mal dazu führte, dass die Musiker ihr Programm sehr komprimiert zum Besten geben mussten. Das mag zwar dazu führen, dass  viele Bands an einem Abend auftreten können, hat aber auch den Nachteil, dass nach spätestens einer halben Stunde pro Band Schluss ist. Bands wie die Linzer Veteranen von „Colt“ oder der Zwettler „Seraphim“ (die wie Placebo klingen, nur besser, und ohne Brian Molko!) hätten definitiv länger spielen dürfen. Aber nichtsdestotrotz – für lokalen Musiknachwuchs ist definitiv gesorgt!

Fotos: Christoph Thorwartl 

Artikel teilen
geschrieben von

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen