Now Reading:

MICHEL COMTE: Sinn für Schönheit

MICHEL COMTE: Sinn für Schönheit

Eine taffe Tina Turner, eine kokett dreinblickende Cindy Crawford, die französische Grande Dame des Films, Catherine Deneuve oder Italo-Diva Sophia Loren – er hat sie schon alle gehabt. Vor seiner Linse. Der Schweizer Fotograf Michel Comte ist gerne in der Welt der Reichen und Schönen zuhause, um sie abzulichten.

Michel Comte

Der beklemmend erscheinende Blick von Trompeter Miles Davis, die Aura von Boxlegende Mike Tyson, die entwaffnende Nacktheit einer Carla Bruni, der Humor einer Geraldine Chaplin, die Grazie einer Isabella Rosselini oder der Punk-Appeal eines Iggy Pop – Comte schafft es, dem jeweiligen Charakteren gerecht zu werden. Sein Stil? Schwer zu beschreiben, da seine Werke sehr individuell gestaltet sind. Farbenfroh, dann wieder in Schwarz und Weiß. Puristisch, dann erneut ausschweifend und üppig aufbereitet.

Porträts, Akte sowie ausgefallene Werbe- und Modebilder sind für den Besucher zu betrachten, die im KUNST HAUS WIEN derzeit gezeigt werden. Man merkt, dass sein Ruhm als Fotograf vor allem in den 90ern entstanden ist. Die Zeit der Supermodels hat er wie kein anderer zur Schau gestellt. Er scheute auch nicht vor wichtigen Kampagnen wie „Save Safe Sex“ zurück, für die er u.a. Model Helena Christensen ablichtete, oder vor den Kriegszonen in Afghanistan oder den Ruinen auf Haiti.

Comte

Besonders interessant sind die Negativbilder, die von machen Shootings zu sehen sind. Welches Motiv ist das beste, welche Aufnahme zieht den Betrachter am stärksten an, welches Foto sagt das meiste aus? Man kann sich förmlich selbst dabei ertappen, wie man eine Auswahl trifft. Und meist ist die Endauswahl von Comte genau die richtige, die vom Meister rot umrandet worden ist.

Aufschlussreich auch die Kampagne mit Schauspielerin Uma Thurman für das Modehaus Lancôme: Es wird anhand von Videos und Aufnahmen gezeigt, wie das allseits bekannte Photoshop für optische Perfektion sorgt. Vollkommen ist die Welt der Reichen und Schönen eben auch nicht.

cindycrawford

(© Michel Comte / I-Management)

→ → → → Info
Michel Comte
noch bis zum 16. Februar 2014
KUNST HAUS WIEN Museum Hundertwasser

→ → → →Weiter
michelcomte.org
kunsthauswien.com
facebook.com/kunsthauswien

Share This Articles
Written by

Instigator. Mind reader. Fortuneteller. Everday hero. Charmer. Writer. Editor. Music lover. Film enthusiast. Aesthete.

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen