FDTF: The Beginning. Rising. The End. / Posthof

FDTF: The Beginning. Rising. The End. / Posthof

Im Rahmen ihrer „The End“ Tour statteten FDTF dem Linzer Posthof einen letzten Besuch ab, spielten sich durch einen Querschnitt ihrer 3 Alben und ließen keine Wünsche offen, ehe sie sich mit einem Lächeln von der Bühne verabschiedeten. So soll es sein!

Als Support waren die Indierocker LIAN mit von der Partie, die trotz angeschlagener Stimme und zu Beginn noch eher ausbaufähigem Publikumsinteresse eine gute Show ablieferten. Die drei 3 Feet Smaller Mitglieder erspielten sich schnell Sympathien und erhaschten mit ihren Zwischenansagen auch die ersten Lacher des Abends. Keine Ahnung warum es da manche Leute trotzdem vorzogen, ihr Bier im Foyer draußen zu trinken. Muss man echt nicht verstehen!

Weiter im Programm: From Dawn To Fall enterten die Bühne. Mit ordentlich Spielfreude und dem richtigen Mix aus 10 Jahren Bandgeschichte im Gepäck. „The Beginning“, „Rising“ und „BLVRS“ – alles vertreten. Das volle Programm! Das Publikum rückte schnell enger zusammen und befand sich obendrein in verstärkter Mitsingbereitschaft, was Frontmann „Stoffl“ gerne auszunutzen wusste. Auch für besinnliche Momente – Zitat: „Wir können keine Abschiedstour machen, ohne akustisch gespielt zu haben“ wurde gesorgt. Mehr als sympathisch war auch wie sich die Band, als die ersten bereits Richtung Saaltür marschierten, nach vehementer Forderung des harten Kerns an Fans dazu entschied doch noch eine zweite Zugabe zu spielen (ungeplant, wirklich!). Stoffl mischte sich noch unters Publikum und teilte ein letztes Mal High Fives und Umarmungen aus. Und so verabschiedeten sich die 5 Perchtoldsdorfer Jungs schließlich mit „Safety Suits“ von der Bühne. Ein gebührender Abschied!

Macht’s gut, From Dawn To Fall!

Foto: Andreas Wörister

Artikel teilen
geschrieben von

Schreibt Albumrezensionen, Konzertberichte und führt gerne Interviews - transkribieren tut er diese aber weniger gern. Immer wieder auch für Blödsinnigkeiten abseits seines Kerngebiets "Musik" zu haben. Hosted einmal monatlich die Sendung "Subtext on Air" auf Radio FRO, ist bei mehreren Kulturinitiativen und in einer Band aktiv.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen