Now Reading:

Crossing Europe 2016: Nightline #2

Crossing Europe 2016: Nightline #2

Auch die zweite Nightline am diesjährigen Crossing Europe Filmfestival Linz stand im Zeichen des Hip-Hop. Neben der Innsbruckerin D.E.Y., die vor und nach dem Live-Gig für die richtigen Beats sorgte, kam der Special Live Guest dieses Mal aus Frankreich, genauer gesagt aus Brest. Pumpkin gab sich ein Linzer Stelldichein, und sorgte auch über Sprachgrenzen hinweg für eine grandiose Live-Show!

Tag 2 am Crossing Europe Filmfestival Linz 2016, Donnerstag. Während viele noch in den Kinosälen sitzen und sich – hoffentlich nur im übertragenen Sinne – mal künstlerisch „berieseln“ ließen, öffnete auch die zweite Nightline pünktlich ihre Pforten. Die Innsbrucker DJane D.E.Y. sorgte bereits ab 22 Uhr für erfrischende Hip-Hop-Beats, und mit der Zeit war auch merklich mehr los im Mediendeck des Linzer Offenen Kulturhauses.

Live-Act des Abends, der ganz im Zeichen des Hip Hops steht, war Pumpkin. Die kleine Dame aus Brest lieferte eines der wohl besseren Konzerte ab, die die Hip-Hop-verwöhnte Stahlstadt in letzter Zeit gesehen hat. Auch die Begleitungen, Vin’S da Cuero und DJ Lyrik, konnten dieses hohe, fast schon perfekt aufeinander abgestimmte Niveau halten.  Trotz des – natürlich – vorhandenen spreachlichen Differenzen und dem anfangs noch etwas schüchternen Publikum, das mit der Zeit merklich aufwachte. Allein deswegen hätte sich der Besuch des Crossing Europe Filmfestivals bereits ausgezahlt – wenn da nicht noch die großartige Auswahl an Filmen wäre, denen man sich auch noch bis inklusive kommenden Montag hingeben kann!

Foto: Christoph Thorwartl, Verena Prinz

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen