Now Reading:

AVEC: ein besinnliches Konzert

Weihnachtlicher Flair ohne „Last Christmas“ oder „Jingle Bells“? Ja, es ist möglich. Letzten Sonntag gab es die Chance sich von zwei österreichischen Musiker*innen verzaubern zu lassen. AVEC und Simon Lewis spielten im Mezzanine in St. Peter am Wimberg ein letzes Konzert für dieses Jahr. Manchmal muss man in den hohen Norden fahren, um in weihnachtliche Stimmung zu kommen. 

Vieles gehört noch vor Weihnachten erledigt, ein letzes Mail schreiben, das letzte Geschenk besorgen, die Kekse noch fertig verzieren oder in meinem Fall auf ein letzes Konzert gehen, bevor die Familienfeiern den Terminkalender überschwemmen. Der MEzzanine Club in St. Peter am Wimberg gab dafür am Sonntag die Gelegenheit dies von der To-Do Liste zu streichen. Auch ohne Schnee schafften es Simon Lewis und AVEC eine besinnliche Weihnachtsstimmung zu kreieren.

Den Beginn machte der Wiener Singer/Songwriter Simon Lewis. Normal begleitet ihn eine Band aber am Samstag präsentiert er alleine mit Gitarre seine Werke. Für Simon ist die Musik schon immer etwas Besonderes. Mutig hat er also seinen Job gekündigt und sich komplett seiner Musik gewidmet. Meiner Meinung nach eine wunderbare Entscheidung, denn sein Debutalbum „Pilot“ kann sich durchaus hören lassen. Seine einzigartige Stimme und Songs erinnern etwas an die großartigen Mundford and Sons und schon nach einer kurzen Zeit hatte er die ganze Aufmerksamkeit. Andächtig lauschte ich den wunderbaren Songs wie „Hey Jessey“ oder „All I Am“.  Ein Musiker, den wir bis jetzt noch nicht am Radar hatte,  aber bestimmt weiter verfolgen werden.

Headliner des Abends war die oberösterreichische Singer-Soingwriterin AVEC mit ihrer Band. Ja ich muss zugeben, vor dem aktuellen Album „Heaven“ habe ich zu den Menschen gehört, die mit der ruhigen Musik von AVEC leider nicht viel anfangen konnten, aber mit Liedern wie „Under Water“ oder „Leaving“ hat sie bei mir komplett ins Schwarze getroffen. Ich kann jetzt auch nicht genau sagen, ob sich die Musik verändert hat oder ich mich, was ich jedoch sagen kann ist, dass das Konzert am Sonntag besonders schön war. Rund 250 Menschen lauschten andächtig den Songs  der jungen Musikerin. Vielleicht kennst du es, wenn dich ein Konzert so sehr in den Bann zieht, dass du alles rund herum vergisst. Wo man für eine Stunde den ganzen Stress beiseite geben kann und kurz mal nicht daran denkt, was noch alles Last-Minute erledigt werden muss. Gekonnt erzeugte AVEC mit ihrer Musik diese besondere Stimmung und schaffte es mit ihren Songs auf ihre ganz spezielle Weise, eine weihnachtliche Atmosphäre zu gestalten. Ein gelungener, weihnachtlicher Abend hinterlässt glückliche Gesichter.

Foto: Christoph Thorwartl

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Sozialarbeiterin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen