Werbung – ein Übel?

Werbung – ein Übel?

Mann, Frau, Kind sieht, will, kauft. Das was wir sehen, prägt sich stark in unser Unterbewusstsein. Die Werbung zeigt uns in „Regenbogenfarben“ was es alles gibt und wir noch nicht haben. Was man braucht um der Gesellschaft anzugehören.

Werbung ist Trugschein, die Jeden manipuliert. Sie suggeriert uns, was wir brauchen. Das glaubt man und kauft („weil man es sich wert ist“, wie die Werbung besagt). Es wird einem täglich eine „perfekte Welt“ vorgespielt. Immer glückliche Familien, Schönheit und dauerhafte Gesundheit. Das ersehnt jeder, hat aber mit dem wirklichen Leben nichts zu tun. Werbung macht dumm und unselbstständig. Sie macht uns glaubend, dass unsere Welt darauf beruht, was man hat.

Somit verschieben sich die Werte und eine Gesellschaft entsteht die verlernt in die Tiefe und Achtsamkeit zu tauchen die die Wirklichkeit, das Wesentliche und die Wahrheit von den Illusionen nicht zu unterscheiden vermag. Man macht sich abhängig. Will immer mehr Neues haben. Ohne Grenzen, denn das ist ja so im Fernsehen. Als ob die Dinge keinen Wert hätten, und es stimmt, sie werden in Massen hergestellt, ohne Rücksicht auf die Menschen, die unter dem Weg der Herstellung zu leiden haben. Ohne jegliche Rücksicht auf die Natur. Alles ist ersetzbar, Lebensmittel werden durch Kunststoff und „Gifte“ ersetzt. Heilkräuter durch Medikamente. Liebe durch Sex. Grenzenlos, rücksichtslos wird weggeschmissen, neu gekauft. Es gibt ja von allem genug. Oder? Die Erde ist ja voll davon!

Unersättliche Menschen auf einer Welt, deren Rohstoffe niemals zur Neige gehen. Eine Welt, die unbeschädigt bleibt, die Ausbeutung macht ihr nichts, es ist ja zu unserem Wohl. Darauf haben wir Rechte. Auszubeuten, zu verletzten und zu zerstören. Das ist ja nicht unser Problem. Denn wir leben doch nun einmal, oder? Eines ist klar, daran ist das System schuld. Aber das System sind wir. Wir leben darin und erschaffen doch erst diese Grausamkeiten. Also sollten wir uns ändern. Und wie soll man sich ändern, wenn man täglich mit solchen beeinflussenden Dingen konfrontiert wird? Wenn man dumm gemacht wird?

Foto: ruffin_ready, Lizenz 

Artikel teilen
geschrieben von

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen