Fotostrecke: Two Gallants „The Bloom and the Blight“-Tour

Fotostrecke: Two Gallants „The Bloom and the Blight“-Tour

Indie-Rock mit Grunge und Punk – und das vom Feinsten wurde am Samstagabend im Linzer Posthof geboten. Two Gallants aus San Francisco waren im Rahmen ihrer „The Bloom and the Blight“-Tour in Linz zu Gast und begeisterten dabei das Publikum.

Ein gut gefüllter Saal, und eine sehr, sehr gute Supportband zu Beginn waren der Ausgangspunkt für dieses Konzert. Da standen nämlhc zuerst die Salzburger von „Steaming Satellites“ auf der Bühne, und die bewiesen einmal mehr, dass sich österreichische Indie-Acts keineswegs vor internationalen Größen wie den Two Gallants verstecken müssen. Die Arrangements ausgewogen, anspruchsvoll, und fast – getreu dem Bandnamen – zum Träumen einladend. Dass der Funke auch auf das Publikum übersprang, war dabei nur das berühmte Tüpfelchen auf dem i.

Die Two Gallants schafften es danach, die gute Stimmung aufrecht zu erhalten. Indie-Rock wurde selten so in andere Genres – dem Grunge, mit ein paar Punk-Ausflügen – gedrängt wie hier. Und das gelungen. Dass ruhige Nummern nicht fehlten, rundete dabei das Multi-Genre-Konzert ab. „The Bloom and the Blight“ darf an dieser Stelle getrost weiter empfohlen werden!

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Musik-Nerd mit Faible für Post-Ehalles. Vinyl-Sammler. Konzertfotograf mit Leidenschaft, gerne auch analog. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen