Ottensheim Open Air 2013

Ottensheim Open Air 2013

Eine Institution in Sachen Underground ging dieses Wochenende in  die nächste Runde: das Ottensheim Open Air. Wer Festivalatmosphäre bei gutem Essen, gemütlichen Leuten und in familiärem Rahmen erleben wollte, war genau am richtigen Platz. Musik gab es dazu natürlich auch.

Das Open Air hatte hochwasserbedingt heuer eine Ausweichlocation – allerdings nur einige Meter weiter, sodass man gewohnte Gefilde betrat, als man sich aus Linz ins Mühlviertel aufmachte. In der Wiese sitzen, Musik hören, das eine oder andere Bier. Festivalherz, was willst du mehr? Den Status als Underground-Festival hat sich das Ottensheim Open Air auch heuer bewahrt. Das kann man am deutlichsten am Lineup erkennen. Blindway Alley, EsRap (Wiener Rap auf Türkisch), Jakuzi’s Attempt, Der Nino aus Wien sowie das Dub Trio sorgten für eine gemütliche, abwechslungsreiche Stimmung. Daneben konnten sich viele Initiativen aus Linz und Umgebung präsentieren – ein weiterer Beweis für die fast heimelige Atmosphäre. Genauso lobenswert wie der Umweltgedanke – Mülltrennung, Recycling und Co. sind dort nicht nur leere Phrasen, sondern werden wirklich aktiv gelebt.

Prädikat: Vorbildhaft!

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Musik-Nerd mit Faible für Post-Ehalles. Vinyl-Sammler. Konzertfotograf mit Leidenschaft, gerne auch analog. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen