The Movement @ Stadtwerkstatt Linz

The Movement @ Stadtwerkstatt Linz

Auf ihrer Europatour stoppten die dänischen Modrocker auch in der Stahlstadt – Support gaben die Linzer Local Heroes Vacunt und Cardiac Arrest.


Die 5 Jungs von Cardiac Arrest eröffneten den Abend. Trotz ihres jugendlichen Alters können sie auch schon auf eine breit aufgestellte Gefolgschaft zurückblicken. Ähnlich auch wie der zweite Linzer Support, Vacunt. Anders, als die ja noch etwas jüngeren Burschen von Cardiac Arrest können Vacunt doch schon auf eine mittlerweile 13 – jährige Bandgeschichte zurückblicken, aber auch sie hatte neue Songs im Gepäck und ließen sich auch von diversen technischen Problemen abschrecken. Auch die Fans ließen sich von diversen Ausfällen des Bassverstärkers (oder dessen Kabels) nicht stören und bewiesen Textsicherheit bei so einigen Songs.

Den Headliner des Abends stellten aber The Movement aus Dänemark. In der Europäischen Punkszene längst keine Unbekannten lieferte das Trio um Sänger Lukas Scherfig eine gute Show ab, O-Ton Einspielungen diverser Vorbilder und einer gemeinsam gesungenen Hymne zum Schluss inklusive.

Dieser Abend zeigte wieder einmal, dass auch in Linz die Punkszene noch nicht tot ist – im Gegenteil.

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Musik-Nerd mit Faible für Post-Ehalles. Vinyl-Sammler. Konzertfotograf mit Leidenschaft, gerne auch analog. Biertrinker. Eishockeyfan. "Systemerhaltende" Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen