Now Reading:

Marteria @ Posthof Linz

Marteria @ Posthof Linz

Im berstend vollen Posthof wurde Donnerstag Abend feinster Deutschrap von Marteria zum Besten gegeben.

Der geplante Support Chefket sagte leider kurzfristig und ohne nähere Details für die Show in Linz ab, was manche seiner Fans doch recht traurig stimmte. So wurde der Partyabend im, bis in die hinterste Ecke gefüllten, Posthof stattdessen von einem Marteria DJ-Set eröffnet. Als Herr über die Plattenteller stand dann pünktlich ab 20:00 Uhr niemand geringerer als Paul Ripke auf der Bühne. Dass die Marteria-Crew zu feiern weiß, ist kein Geheimnis mehr und wurde so gleich auch bestätigt. Gekonnt heizte er die Menge auf; sogar inklusive Freestyle-Rap und Weihnachtssong.

Das Gemeinschaftsgefühl der gesamten Marteria Crew war das gesamte Konzert über wahrnehmbar. Man merkte, wie sehr die einzelnen Bandmitglieder geschätzt werden und für eine gelungene Show notwendig sind. Song für Song wurden die MusikerInnen nach vorne geholt, um sie ins rechte Licht zu rücken und ihnen Raum für ihr Talent zu bieten.

Liebevoll sorgten sich auch das Security-Personal um die Fans in den ersten Reihen: Diese wurden mehrmals mit Trinkwasser versorgt, damit sie die Show ohne gesundheitliche Strapazen im heißen Konzertsaal überstehen konnten.

Marteria selbst gab viele seiner Hits zum Besten, wechselte von ruhig zu aggressiv und von ernst zu amüsant. Natürlich war auch sein Alter Ego Marsimoto mit am Start und hüllte Bühne und Publikum klassisch in psychedelischen grünen Nebel. Das Posthof-Publikum stimmte er damit glücklich und so strahlten alle begeistert um die Wette. Ein Konzert, wie man es gerne erlebt!

Fotos: Julia Dresch, Ella Kronberger

Share This Articles
Written by

Fotografin // Bloggerin // süchtig nach Reisen & Musik // www.juliadresch.com

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen