Demo gegen ACTA und VDS in Linz!

Am 1. April tritt die von der Regierung beschlossene Vorratsdatenspeicherung (VDS) in Kraft. Ab dann müssen Handy- und Interneprovider Daten über das Nutzungsverhalten ihrer KundInnen präventiv für 6 Monate speichern. Gegen diese von vielen Experten kritisierte Maßnahme fand heute in Linz eine Demo statt.

Um 14.00 trafen sich die DemonstrantInnen im Volksgarten, um gemeinsam mit ihrem Demo-Gefährt, einem großen Holzschiff, über die Landstraße Richtung Stadtwerkstatt zu ziehen. Aufgerufen hatte eine Linzer Vereinigung gegen ACTA genauso wie AnonLinz. Viele weiter Organisationen haben sich beteiligt. Auch PolitikerInnen der KPÖ und der Linzer Grünen waren vor Ort um die DemonstrantInnen zu unterstützen.

Auch dorfTV und RadioFRO haben die Demo zum Thema gemacht uns berichteten ausführlich. Wir steuern die Fotos dazu bei.

PS: Auf www.verfassungsklage.at könnt ihr euch gegen diesen Eingriff in eure Grundrechtekeitsrechte beim Verfassungsgerichtshof beschweren.

Artikel teilen
geschrieben von

photographer, designer, journalist

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen