Snow Patrol + The Parlotones @ Arena Wien

Snow Patrol + The Parlotones @ Arena Wien

Neben den durch wiederholtes Radio-Airplay (zurecht) sehr bekannten Snow Patrol spielten auch The Parlotones in der Arena Wien: Eine Band, die in einer nicht derart mit Konzerten übersättigten Stadt wohl kaum zum Support-Act degradiert worden wäre.

Während die aus Südafrika kommenden The Parlotones ihre ersten Songs spielten, ging es in der Arena noch eher gemütlich zu. Wer die Band nicht kennt, sollte sich unbedingt ihr Album „Journey Through The Shadows“ anhören, das erst vor kurzem auf subtext mit der Bestnote bewertet wurde. Als The Parlotones die Bühne nach einer Stunde wieder verließen, hätte man gerne noch ein paar weitere Songs von ihnen gehört. subtext.at hat die Gelegenheit genützt, um in einem Interview mehr über die Band zu erfahren – das wird es in Kürze hier zu lesen geben.

Snow Patrol schafften es allerdings locker, den Level zu halten und auch noch spürbar anzuheben. Jetzt zeigte sich nämlich erst, dass die Arena an diesem Abend wirklich ausverkauft war. Nachdem Sänger Gary Lightbody das Publikum mit einem Kompliment über die Wiener „Cakes“ endgültig auf seine Seite geholt hatte, sangen diese auch brav mit. Die beste Stimmung kam bei „Shut Your Eyes“ auf – der Song, mit dem Snow Patrol in Österreich berühmt wurden und der, nachdem er 2006 von Maintream-Radiosendern totgespielt wurde, nun wieder seine volle Magie entfalten durfte. Eine Magie, die bis zum Ende der Zugaben erhalten blieb.

Artikel teilen
geschrieben von

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen