Sommerabschluss mit einem „Open Air“-Wochenende im Schlachthof Wels

Auch wenn man es nicht wahrhaben will, neigt sich der Sommer wieder dem Ende zu, was man auch daran merkt, dass sich die Liste der  “Open Air”-Konzerte langsam ausdünnt. Eine der letzten Termine findet man hier dieses Wochenende im Schlachthof in Wels mit zwei Konzerten, die sich mit den vertretenen Künstlern nicht zu verstecken brauchen. Am Freitag spielen Tocotronic gemeinsam mit Kreisky sowie am Sonntag die Antilopen Gang samt Kerosin95. 

Spricht man mit einer älteren Generation als mir über den österreichischen Indie der Nullerjahren, wird einem schnell eine düstere Zeit vermittelt. Ein Name der bei den Lichtblicken dieser Ära jedoch meist fällt ist “Kreisky”. Die Wiener Band rund um Franz Adrian Wenzl alias Austrofred gelangen mit dem gleichnamigen Debütalbum 2008 und “Meine Schuld, Meine Schuld, Meine große Schuld” 2009 zwei wahre Meisterwerke. Erst Anfang diesen Jahres veröffentlichte das Gespann mit “Atlantis” ihr neustes Werk, was die Vorfreude auf diesen Abend weiter  in die Höhe treibt. 

Wohl nicht zu unrecht gilt Tocotronic als die intelligenteste Band Deutschlands. Ihr Debütalbum “Digital ist besser” aus 1995 war nicht nur die deutschsprachige Antwort auf Nirvana, sondern auch ein Meilenstein Musikgeschichte, bis Ende des vergangenen Jahrtausend veröffentlichte man nicht weniger als vier weitere Alben – eine schöpferische Phase, wie sie kaum vorzustellen ist. Das jedoch eigentlich Bewundernswerte ist es, dass es die Könige der “Hamburger Schule” nach einem Umzug nach Berlin schafften, sich neu zu erfinden und so ein zweite Kapitel Bandgeschichte zu schreiben. Leidenschaftliche Hörer wie mir, die vor zwanzig Jahren noch nicht in der Lage waren, der Musik Gehör zu schenken, wird aber Herzenswunsch erfüllt durch eine Setlist, die aus den Hamburger Jahren zusammengestellt ist. 

Am Sonntag dann die Antilopen Gang: es ist ihr erster Auftritt in Oberösterreich seit vor etwas mehr als vier Jahren bei den “Bubble Days”, wo aufgrund ein Fehlplanung der Bühnenkonstruktion verbockt wurde, und einem Gastspiel im Posthof Linz im Jahr 2018. Wenn auch ältere Songs der Rheinländer wie “Fick die Uni” mittlerweile Kultstatus besitzen, schaffte die Formation erst 2014 und damit nach dem Suizid des langjährigen Mitglieds NMZS mit “Aversion” ihren Durchbruch. Wenn auch die letzten beiden Alben nicht ganz meinen Geschmack trafen, freue ich mich vor allem auf Danger Dan mit seinem diesjährig erschienen Soloalbum im Gepäck, das sich hoffentlich auch auf der Setlist finden lassen wird. 

Tocotronic
Support: Kreisky
Freitag, 10.9.2021, ab 18 Uhr

Antilopen Gang
Support: Kerosin95
Sonntag, 12.9.2021, ab 18 Uhr

Tickets unter schl8hof.kupfticket.at

Artikel teilen
geschrieben von

Chemiewerker in der Stoistodt. Gesellschaft, Musik und Fußball

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen