Now Reading:

Kinostarts im Advent

Kinostarts im Advent

Alle Jahre wieder kommen in der Weihnachtszeit wahre Perlen in die Kinos. Und vielleicht sollte man sich, neben all dem Stress der einen umgibt, endlich mal wieder Zeit nehmen, um mit lieben Menschen und Popcorn auf eine riesige Leinwand zu starren. Ich habe für euch die wichtigsten Kinostarts für die Adventszeit gesammelt.

Happy Feet 2
Start: 1. Dezember 2011

Ein Pinguin, der aus der Reihe tanzt: Im Film Happy Feet 2 hat Mumble, der Meister des Stepptanzes, ein Problem. Sein klitzekleiner Sohn Erik leidet unter Choreophobie. Klingt komisch? Ist es wahrscheinlich auch. Fünf Jahre nach dem ersten Teil muss man sich endlich wieder warm anziehen um das Abenteuer in der Antarktis mitzuerleben. Und Achtung: Die Beine könnt‘ ihr wahrscheinlich nicht lange ruhig halten.

Shark Night 3D
Start: 2. Dezember 2011

Wer kennt sie nicht, die Klassiker der Filmgeschichte: mit tiefsinniger Story und ruhiger, besonnener Aufmachung. Die Macher von Final Destination 2 und 4 sowie Snakes on a plane wagen sich, mithilfe von 3D-Technologie an ein noch absolut unverbrauchtes Thema: junge Leute machen Urlaub, gehen schwimmen und bekommen Gesellschaft von einem Hai. Innovativ, unglaublich mitreißend und spannend. Absolut oscarverdächtig.

Der gestiefelte Kater
Start: 8. Dezember 2011

Er war der eigentliche Star der Shrek-Filme: der gestiefelte Kater mit seinem wundervollen spanischen Akzent (im Original übrigens gesprochen von Antonio Banderas). Jetzt hat er sich endlich zu einem eigenen Film überreden lassen und Dreamworks lässt ihn, in gewohnter Animationsmanier, durch die Märchenwelt katzenbuckeln. Dass er dabei auch noch unzählige Frauenherzen im Sturm erobert, ist dabei natürlich Ehrensache.

The Ides of March – Tage des Verrats
Start: 23. Dezember 2011

Die Politik ist schmutzig. Das zeigt dieser Film wieder einmal in fesselnder und spannender Form: wie auch schon Stefan Weiss hier auf subtext.at geschrieben hat, handelt er von den Vorwahlkämpfen der Demokraten. Dass es hier nicht so ganz sauber zugeht, und schon mal zu Kampagnen gegen eigentlich politisch Gleichgesinnte kommt, ist schon erschreckend genug. Ob sowas auch in der österreichischen Politik möglich (oder gar gang und gebe) ist, darf anschließend jeder für sich entscheiden.

Arthur Weihnachtsmann
Start: 18. November 2011

Zwar bereits gestartet, aber doch irgendwie die perfekte Einstimmung für die Adventszeit: dieser Animationsfilm (von den Machern von „Flutsch und weg“ und den Produzenten von „Wallace and Gromit“) zeigt (mal wieder) das Leben am Nordpol zur stressigsten Zeit des Jahres. Doch „Arthur Weihnachtsmann“ schaut genauer hin … berichtet vom Unternehmen, das dahinter steckt, erzählt die Geschichte vom Sohn des Weihnachtsmannes und punktet mit lustigen Dialogen und schöner Technik.

Und jetzt bleibt mir nur mehr zu sagen: Viel Spaß in den Lichtspieltheatern dieses Landes.

Bild von phill.d | Flickr unter folgender Lizenz

Share This Articles
Written by

29 Jahre alt - Literarischer Blogger (Neon|Wilderness), Autor ("Volle Distanz. Näher zu dir"), Medienblogger (dominikleitner.com), Printschreiber (MFG Magazin), freier Journalist (u.a. BZ), CD-Kritiker (subtext.at) und Detektiv (365guteDinge)

Kommentare werden geladen...
Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen