Attwenger „Spot“ Release @ Posthof Linz

Attwenger „Spot“ Release @ Posthof Linz

Am Samstag beehrten „Attwenger“ den Linzer Posthof. Pünktlich um acht begann das Heimspiel der zwei Urgesteine der Linzer Musikszene. Wer in den letzten 25 Jahren schon mal das Glück hatte, Herrn Binder und Herrn Falkner zuzulauschen, weiß, dass ihre Texte und Melodien fernab des Mainstreams liegen.

Nicht nur Festivals der näheren Umgebung, wie das „Noppen Air“, feiern heuer ein Jubiläum sondern auch die beiden Musiker.  Schon seit 25 Jahren sind sie mit ihrer dadaistischen Musik unterwegs und präsentierten auch in den kleinsten Ortschaften Österreichs ihr außergewöhnliches Werk. Seit 13. März kann man auch der neuen Platte „Spot“ lauschen. Mit vielen Liedern der neuen Platte im Gepäck kamen sie letzten Samstag in ihr „Heimatrevier“. Aber auch die Nostalgiker unter dem Publikum kamen nicht zu kurz, so wurden neben dem neuen Liedgut auch Klassiker wie „Shaking my brain“ und „Kaklakarierter“ gespielt.

Der „Frühshoppen –Stimmungsmarathon“ neigte sich nach 1,5 Stunden dem Ende zu. Doch das zwar schon etwas ältere Publikum verwandeltete sich nach den letzten Tönen schlagartig in eine kreischende „Teeniemenge“, sodass die beiden keine andere Wahl hatten und noch mal auf die Bühne kommen mussten. Ein schöner Konzertabend der sicher noch lange im Posthofbeisl nachgefeiert worden ist.

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Sozialarbeiterin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen