Now Reading:

Crossing Europe 2017: Vanatoare / Prowl

Crossing Europe 2017: Vanatoare / Prowl

Prostitution und Korruption gehören in Rumänien fast zum alltäglichen Leben. Wie die Bedingungen im „neuen“ EU-Staat aber tatsächlich sind, wird in der westlichen Population eher wenig diskutiert. Regisseurin Alexandra Baltenau greift diese Thema auf und veranschaulicht es in einem Film mit Dokumentationscharakter.

Die ProtagonistInnen des ersten Langspielfilms von Alexandra Balteanu arbeiten in Rumänien als Prostituierte. Lidia, Vanesa und Denisa verfolgen unterschiedliche Ziele im Leben. Von Familienerhaltung über die Finanzierung der neusten Kleider bis hin zur Suche nach dem Richtigen ist alles an Gründen für die Berufswahl vertreten. Die Regisseurin Alexandra Balteanu spiegelt eine Realität wieder, die in Rumänien zum Alltagsleben gehört. Neben dem Verkauf des eigenen Körpers werden die drei Frauen auch regelmäßig von der Polizei heimgesucht, die ihnen ohne Beleg sämtliches Geld für ihr illegales Handeln entwenden.

Ein Film, der mitten bei einem Verkehrsknotenpunkt unter einer Brücke gedreht wurde. Der ständige Lärmpegel vom Verkehr begleitet durch den gesamten Film. Innerhalb von 12 Drehtagen wurde dieses Werk gefilmt, halb legal, ohne schriftlicher Genehmigung wie uns die Regisseurin im Gespräch verrät. Die zweimonatige Recherche für diesen Film gestaltete sich hauptsächlich in vielen Beobachtungen von Mädchen, die dieser Berufung nachgehen, Lesen von passender Literatur und das Lesen von Polizeiberichten. Bis auf kurze Szenen in der Bar war alle, auch die langen Dialoge zwischen den Frauen vorgeschrieben.

Prowl ist ein Film der ein Thema aufgreift, welches oft unter den Teppich gekehrt wird. Die illegale Beschäftigung der drei Frauen und die Korruption der staatlichen Behörden sind in Rumänien sind, die die westliche Bevölkerung normalerweise eher weniger tangiert. Regisseurin Alexandra Balteanu macht es zum Thema und bringt eine realistische Darstellung, verpackt in einer Fiktion auf die Leinwand.

Leichte Kost ist der Film jedoch nicht. Die langen Dialoge fordern große Aufmerksamkeit um dem Film folgen zu können und gerade die laute Geräuschkulisse überdeckt so manch andere Vorkommnisse.

Vanatoare / Prowl

Deutschland 2016, Regie: Alexandra Balteanu

Weitere Spielzeiten: 28.04.2017 11:30 Movie 1

 

Share This Articles
Written by

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Studentin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen