Patrik Zeiselberger und Fabian Krenn haben es sich mit dem Konzept der Creep Night zur Aufgabe gemacht, Horrorfilmklassiker zurück in die Linzer Kinosäle zu holen. Vierteljährlich wird nun jeweils eine Edition der Creep Night im City-Kino über die Leinwand laufen. Am Programm stehen ausschließlich Kultfilme der späten 70er, 80er und frühen 90er Jahre. Den Start der Reihe, am diesjährigen Halloweenabend, bestreitet John Carpenter’s „HALLOWEEN“, aus dem Jahre 1978. Ein wahrer Klassiker und verdienter Blueprint des Slasherfilm-Genres.

Die Idee hin zur Creep Night kam Patrik in seiner Karenzzeit: “ Ich war diesen Sommer zwei Monate zu Hause und hab da dann angefangen mir ein Konzept zu überlegen. Beim Crossing Europe Fimfestival in Linz gibt’s ja auch immer nen Ableger in Sachen Horror, die Nachtsicht, und diese Nächte fand ich immer top. Da dachte ich mir solche Horror-Nächte viermal im Jahr wären echt nen Versuch wert. Vielleicht wird’s in Linz ja angenommen.“ Die beiden Initiatoren fanden über den gemeinsamen Freundeskreis und die Leidenschaft für Horrorfilme zusammen. Bei Fabian fing es in der Kindheit mit Grusel-Zeichentrick wie „Geschichten aus der Gruft“ und Büchern von R.L. Stine an und entwickelte sich in einen Reiz für das Extreme und das Ausloten der eigenen Grenzen. Bei Patrik war es der nostalgische Kult-Faktor und das Entdecken der VHS-Sammlung des Onkels. „Das Ding, Die Fürsten der Dunkelheit, Tanz der Teufel, Friedhof der Kuscheltiere, ES, Gremlins, A Nightmare on Elmstreet, …Ein wahres Paradies.“

Aber was macht denn echte Horrorklassiker, wie sie im Rahmen der Creep Nights laufen werden, eigentlich aus? „Im Gegensatz zu heute war es damals einfach noch schwieriger und kostenintensiver einen Film zu drehen. Ich finde dadurch wurde gleich einmal vorsortiert wer überhaupt die Möglichkeit hatte ein Projekt (selbst Amateur-Streifen) zu realisieren. Außerdem entsteht durch die Kombination von Musik, Style und Ästhetik von damals einfach eine wohltuend nostalgische Atmosphäre, die bis heute unerreicht bleibt. Alleine aus dem Jahr 1985 gibt es mehr geniale Kultstreifen als in den letzten 10 Jahren gesammelt.“, so Fabian. Er ist von den beiden für den kreativen Bereich zuständig, erstellt die Designs und Plakate für die Creep Nights.

Die beiden traten mit ihrer Idee an City-Kino/Moviemento Chef Wolfgang Steiniger heran. „Ich habe ihm unser Konzept bei einem Kaffee im Stern vorgestellt und wollte das Ding eigentlich wie ein Konzert aufziehen. Saal mieten, Band organisieren – nun also Film organisieren, Flyer/Poster erstellen und promoten, promoten, promoten. Da wäre dann jedoch das Risiko bei mir/uns angesiedelt. Ich erkundigte mich deshalb auch sofort nach nem kleinen Saal, um das Risiko eher gering zu halten, falls niemand auftaucht. Wolfgang war aber sofort voll dabei und zog gut mit. Er sagte wir versuchen das nun einfach mal und schauen wie es in Linz angenommen wird. Wenns läuft geht’s weiter, wenn nicht wars nen Versuch wert. Ich war echt baff und freute mich riesig. Plan war: Wir geben die Filme vor (Ende 70er, 80er, Anfang 90er), Wolfgang besorgt diese und wir einigen uns auf ein Datum der Vorstellung. Dann erstellen wir Flyer und Poster, machen Werbung, flyern und plakatieren und natürlich nutzt auch das Moviemento/City-Kino seine Kanäle dafür.“

Die erste Creep Night findet, wie sollte es passender sein, am Halloween-Abend statt und zeigt den gleichnamigen Film von John Carpenter aus dem Jahr 1978 erstmals „Restored & Remastered“ auf einer österreichischen Kinoleinwand. „Es wird auch einen Kommentar von John Carpenter geben soweit ich das mitbekommen hab“, will sich auch Patrik überraschen lassen. „Weiters laufen unsere Filme nur im englischen Originalton und sind hinsichtlich Ihres Erscheinungsjahres natürlich, so schnell, in keinen weiteren Kinos zu sehen. Diese Filme gehören meiner Meinung nach auch auf eine Kinoleinwand, denn nur dort entfalten Sie diese ganz eigene Stimmung.“

CREEP NIGHT #1
HALLOWEEN (John Carpenter, 1978)
31.10.2017 – Beginn 21:00 Uhr
Ort: City-Kino Saal 1, Graben 30, 4020 Linz
Tickets: Moviemento.at | VVK 9 €

Facebook-Event

Kommentare

Kommentare werden geladen...