Alle Jahre wieder: Shantel & Bucovina Club Orchestra @ Posthof

Alle Jahre wieder: Shantel & Bucovina Club Orchestra @ Posthof

Alle Jahre wieder… kommt gegen Ende des Jahres nicht nur Weihnachten und Silvester, sondern auch schon fast traditionellerweise eine Woche davor Shantel in den Linzer Posthof. Trotz eines seit Jahren erstaunlich ähnlichen Programms schafft es der gebürtige Deutsche, das Linzer Publikum immer wieder zu begeistern.

Dies ist bereits vor Beginn deutlich spürbar, das Publikum, welches ausnahmslos –  vom Zehnjährigen bis zum ergrauten Ex-Hippie – jede Altersgruppe bediente, zeigte seine Motivation schon beim Vorspann, spätestens nach dem Intro des Bucovina Club Orchestars war das Eis völlig gebrochen. Nicht nur das Publikum blieb beinahe gleich, auch im Bucovina Club Orchestar wurde nur der Akkordeonist durch einen zweiten Trompeter ersetzt, alle anderen kannte man ebenfalls vom vorigen Jahr noch.

Auch das Programm bereitete einige Deja-Vus, nicht nur Shantels Superhits „Disko Partizani“ (welches nach wie vor mit derselben Methode in die Länge gezogen wird) oder „Disko Boy“, welche natürlich ein muss auf jedem Konzert sind, auch der Setlist kam einem dann doch ziemlich bekannt vor. All dem zum Trotz: Stefan Hantel schaffte es dennoch, den beinahe vollen Saal zum Tanzen zu bringen.

Auch wenn er auf seinem aktuellen Album „Anarchy + Romance“ ganz anders klingen will, live kann er seine Affinität zur Balkanmusik noch nicht lassen. Irgendwie auch gut so, dem Publikum taugts mindestens genau so wie dem Bucovina Club Orchestar. Nur Shantel selbst wirkt über Längen eher desinteressiert und müde.

Man sieht auch hier: Künstler wie Shantel schaffen es sogar, an einem Dienstagabend den großen Saal im Posthof gut zu füllen und das Publikum zu begeistern. Never change a running system!

Fotos: Christoph Thorwartl

Artikel teilen
geschrieben von

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen