Crossing Europe 2018: Soldiers

Mit ihrem ersten fiktionalen Werk präsentiert sich die Dokumentarfilmemacherin Ivana Mladenović am Crossing Europe Filmfestival 2018. Eine moderne Romeo und Julia-Geschichte zwischen zwei Männern mit interkulturellem Hintergrund. 

Die Handlung des Filmes kurz zusammengefasst: es trifft ein vor Kurzem verlassener 40 Jähriger auf einen chronisch pleiten Rom (männliche Form eines Roma-Angehörigen, Anm. d. Red.) Alberto im desolatesten Viertel von Bukarest. Adi, der 40 Jährige, schreibt an seinem PhD mit dem Thema Manelemusik (Romamusik) und versucht mithilfe von Alberto seine Recherche voranzutreiben. Aus dieser Arbeitsgemeinschaft entwickelt sich eine Romanze, die sich allmählich zur echten Liebe entwickelt. Die Vergangenheit von Alberto, welcher fast die Hälfte seines Lebens im Gefängnis verbrauhte, und seine Spielsucht genauso wie der dauerhafte Geldmangel fordern die Beziehung der beiden Männer besonders heraus.

Die Handlung startet schleppend. Viele verschiedene Charaktere erschweren es der Haupthandlung zu folgen. Die Intentionen der Autorin Ivana Mladenović lassen sich auch nur schwer erkennen. Einzigartig macht den Film jedoch die Kombination der beiden Thematiken Homosexualität und Roma. Der im Beschreibungstext beschriebene Inhalt über die „Mafia, die arme Roma ausbeutet“, wurde meiner Meinung nach zu wenig heraus gearbeitet und war kaum präsent. Generell griff der Film einige sehr negative Klischees von Roma auf, wie etwa:  „man lässt keinen Rom ins Haus“ oder „die ständige Bettelei“.

Der Film ist sehr dokumentarisch angehaucht, vielleicht ist auch deswegen der Inhalt und die verschiedenen Handlungsstänge nur sehr schwach herausgearbeitet. Da es das erste fiktionale Werk von Ivana Mladenović ist, kann man über dies jedoch hinweg sehen. Die Geschichte gibt  trotzdem einen guten Einblick in das Lebensfeld der Roma in Bukarest.

SOLDAȚII. POVESTE DIN FERENTARI / Soldiers. A Story from Ferentari
Ivana Mladenović
Rumänien / Serbien / Belgien 2017
DCP / color
119 Minuten
Rumänisch
OmeU
Weitere Spielzeiten: 26.4.18 15.15 City 1

Artikel teilen
geschrieben von

Konzerte - Filme - Bücher - Musik - Kunst // Sozialarbeiterin - Veranstalterin - Redakteurin - Fotografin

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen