Now Reading:

Crossing Europe 2018: Nightline #4 mit L.A. Salami

Samstag, das Crossing Europe Filmfestival Linz befindet sich auf dem Höhepunkt. Apropos Höhepunkt: als Mainact auf der Nightline war an diesem Abend L.A. Salami aus London zu Gast. Folk/Indie-Töne klangen durch das Mediendeck des Offenen Kulturhauses Oberösterreich – der Artist schien gut anzukommen, zumindest dem Besucherzuspruch nach zu urteilen.

Den Abend leiteten bis zum Mainact das weibliche DJ Duo Girl Jam ein. Diese lieferten bekannte Klassiker, gerne auch mal Indie und damit etwas ruhigere aber trotzdem tanzbare Musik für den Start. Passt für eine Nightline, kann man sich nicht beschweren.

L.A. Salami – nein, dieser Name ist kein Satireprojekt, sondern die Initialen des Künstlers Lookman Adekunle Salami. L.A. Salami ist spätestens seit seinem neuen, in diesem Jahr erschienenen „The City Of Bootmakers“ auf dem aufsteigenden Ast in seinem Genre. Gekonnt vermischt er Elemente von Folk, Pop und Soul, und zimmert sie live mit Band zu einem großen Ganzen samt Band, das ein noch immer ruhiges, aber doch stimmiges Gesamtbild ergibt. Auch wenn die Stunde am OK Mediendeck schon weit fortgeschritten war, und die auch dem Artist vielleicht schon zu schaffen machte, ein würdiger Abend der Vor-Preisverleihungs-Nacht des Crossing Europe.

Foto: Christoph Thorwartl, Andreas Wörister

Share This Articles
Written by

Musikliebhaber. Vinyl-Nerd. Konzertfotograf. Biertrinker. Eigentlich Krankenschwester - wohl auch deshalb manchmal (zu) zynisch.

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen