Now Reading:

Crossing Europe 2018: What Will People Say

Als einer der elf zur Auswahl stehenden Filme für die Zuseher in der Kategorie „Competition Fiction“ am Crossing Europe 2018 geht ein norwegisch – pakistanisches Familiendrama an den Start – das an Cliches nicht spart. 

„What Will People Say“ erzählt eine Geschichte eines jungen Migrantenmädchens Namens Nisha in Norwegen, welches die Ehre ihrer Eltern immer wieder verletzt und dafür misshandelt und zurück nach Pakistan verschleppt wird. Leider konnte der Film aber nicht zur Gänze überzeugen, da sich die Geschichte fast eins zu eins in Pakistan wiederholt und die Fluchtversuche von Nisha etwas unbeholfen wirken. Zum Beispiel suchte sie in einer Situation nicht den Weg zu den wohl helfenden Passanten, sondern lief in die entgegengesetzte Richtung, wo sie nach kurzer Zeit von ihrem wütenden Bruder und Vater, die ihr mit dem Tod drohten, wieder eingefangen wurde. Etwas verwirrend ist auch der Umstand, dass ihr Vater, der bis zum Ende der in der Ehre gekränkte „Bösewicht“ war, am Schluss der scheinbar Einzige in der Familie ist, der Nisha versteht und sie laufen lässt.

Nisha mit ihrem gekränkten Vater

Ebenso konnte die Kameraführung so gar nicht überzeugen – vor allem da selbst bei Stand-Aufnahmen das Bild schlimm wackelte. Waren anscheinend windige Tage bei den Aufnahmen in Norwegen. Einzig wirklich Positives war die Musik, die es dann doch schaffte ,die Spannung aufrecht zu erhalten und den Film dann doch noch etwas kurzweiliger zu gestalten

Man darf also gespannt sein, wie der Film außerhalb unserer Redaktion gefiel – und vielleicht entgegen unserer Erwartungen die Chance auf den heurigen Crossing Europe-Preis hat.

What Will People Say
Iram Haq
Norwegen / Deutschland / Schweden 2017
DCP / color
106 Minuten
Norwegisch / Urdu
OmeU

Share This Articles
Written by

Musik - Gaming - Filme - Redakteur - Subtext on Tour - Booking - Vorstand

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen