Now Reading:

Crossing Europe 2019: DANMARKS SØNNER / Sons of Denmark

Sons of Denmark erzählt die Geschichte zweier muslimischer Männer, die in einem politisch immer mehr nach Rechts driftenden Dänemark der unmittelbaren Zukunft ihr Leben bewältigen wollen.

Der Film beginnt, nachdem ein Bombenangriff in Kopenhagen die Rufe nach einem von Ausländern befreiten Dänemark immer lauter werden lassen. Diese Haltung erklärt auch den Titel des Films, der sich auf die rechtsradikale Gruppe Danmarks Sønner bezieht. Die immer stärker werdenden Ausschreitungen der Gruppe veranlassen den junge Muslime Zakaria (Mohammed Ismail Mohammed), sich einer muslimischen Terrorzelle anzuschließen. Er hat den Wunsch, etwas zu verändern in seinem Land und mit seinen Taten das Leben seiner Familie zu schützen. Der Anführer der Terroristenzelle beauftragt ihn mit der Ermordung des nationalistischen Politikers Martin Nordahl (Rasmus Bjerg) und übergibt das Training des jungen Zakaria seinem erfahrenen Untergebenen Ali (Zaki Youssef). Dieser entpuppt sich als der Undercover-Polizist Malik. Nachdem Malik das Attentat verhindert, hadert er mit der Frage, ob er das Richtige für sich und seine Familie getan hat.

Obwohl der Politthriller mit pointierten Dialogen und eindrucksvollen bildgewaltigen Szenen fesselt, erkennt man, dass Ulaa Salim noch Aufholarbeit beim Drehbuchschreiben für einen Featurefilm hat. Auch wenn der Film über weite Strecken spannend ist, würde die Strukturierung des Films besser zu einer TV-Miniserie als zu einem Featurefilm passen. Beim Wechsel des Protagonisten in der Mitte des Films hat man das Gefühl. der Regisseur wusste nicht so recht, was er mit dem jüngeren der beiden Männer anfangen sollte. Das heißt aber noch lange nicht, dass man mit DANMARKS SØNNER / Sons of Denmark einen schlechten Film vor sich hat. Die schauspielerischen Leistungen von Youssef und Bjerg, gekoppelt mit den eindrucksvollen Aufnahmen ergeben einen Film, der zwar stellenweise erzählerisch humpelt, aber packend ist. Salim zeichnet ein erschreckendes Bild von einer Zukunft, die in der heutigen politischen Lage und dem immer stärker werdenden Fremdenhass nicht so undenkbar scheint wie man eigentlich möchte. Man verlässt das Kino auf jeden Fall mit einem mulmigen Gefühl und kann es nicht unterlassen darüber nachzudenken, was wäre, wenn so etwas im eigenen Land passiert.

 

DANMARKS SØNNER / Sons of Denmark

Ulaa Salim
Dänemark 2019
119 Minuten
Dänisch/Arabisch
OmeU

www.crossingeurope.at

Share This Articles
Written by

Schreiben kann ich. (bester Beweis, dieser Satz hier). Lesen kann ich auch. (bester Beweis, meine Comic Sammlung) Auge fürs Detail hab ich ebenfalls. (ich zieh mich immer vollständig und alleine an)

Suchbegriff hier eingeben und mit Enter bestätigen