Kapu Linz-Tag

Posts tagged "Kapu Linz"(Page 2)

Zum Abschluss der Post-Corona-Wir-Tun-Wieder-Was-Konzerte in der Linzer KAPU gab es am vergangenen Freitag ein Konzert eines mittlerweile in Wien beheimateten Zwei-Mann-Orchesters zu belauschen, dem wir schon länger das Attribut „Geheimtipp, der eigentlich längst schon keiner mehr sein sollte“ zuschreiben: le_mol. Das Duo samt Loopstation hat mit „White Noise Everywhere“ im April ihr drittes Werk veröffentlicht, […]

Konzerte, Kulturveranstaltungen, Festivals – meistens abgesagt, verschoben, oder gleich in den veranstalterischen Mistkübel getreten. Kleine Kulturveranstalter trotzen allerdings dem Trend und veranstalten auch unter strengsten Corona-Auflagen weiter – so auch die KAPU, die wohl erstmalig in ihrer Geschichte auf Sitzplatz umstellt und das Experiment „Live-Konzert“ wagt.  Drei Gigs sind es, die bislang veröffentlicht sind, die […]

Johnny & The Rotten präsentierten am Samstag ihr Debütalbum „Down The Rabbit Hole“ in der KAPU. Zur Einstimmung gab es krachigen bis melodischen Punk von Spleen aus Leipzig und Zero Zeroes aus Karlsruhe. Los ging es mit Punk der räudigen Sorte von Spleen. Das Leipziger Trio hat bisher noch nicht viel Hörbares im Internet veröffentlicht, […]

Nebel steigt aus dem leicht zur Seite geschobenen Grabesdeckel. Traut ihn euch ganz zu öffnen und erblicket eine brandneue Folge von subtext on air. Wir haben die beiden Linzer Bands Tentacula und The Vampyres nämlich zu einem Doppel-Interview anlässlich ihrer Albumveröffentlichungen und der gemeinsamen Release Tour zum Interview getroffen. Im nostalgischen Ambiente des KTM (Kurt […]

Faber in der KAPU –  ja, richtig, KAPU,  nicht Posthof. Im Zuge seiner Promotour für das neue Album macht Julian Pollina vor allem abseits des Mainstreams Halt und spielt wie letzten Donnerstag in für ihn ungewöhnlich intimen Settings.  Abgefuckt, authentisch, Subkultur mit Geschichte – waren wohl die Anforderungen von Faber alias Julian Pollina an seine Bookingorganisation, […]

„Mädlsabend“ oder „Girlsnight“ könnte man den letzen Mittwoch in der KAPU auch beschreiben. Gurr und „Wenn einer lügt dann Wir“ lieferten vom Feinsten ab. Wochenteilen geglückt. Eigentlich hätte der Abend am Mittwoch anders ausgesehen. Statt zwei Bands wären es drei gewesen, und auch die Schlagzeugerinnen-Front war anders geplant. Aber ja – „La Sabotage“, eine Linzer […]