Crossing Europe

KulturFilmeCrossing Europe(Page 4)

Ein Film über ein ausgegrenztes italienisches Dorf, der weniger sozialpolitische Schwierigkeiten zeigt, sondern eher das Leben der Leute. Ihre Feste und ihre Gespräche werden gezeigt, mit Diskussionen über die Schwierigkeiten und die Frage „Gehen oder Bleiben“. Der Film ist in sieben Teile gegliedert: Meer, Weihnachten, Vater, Mutter, Kinder, Glaube und Szene. Es werden uns Bewohner:innen […]

Der Film beginnt mit einem Gespräch: wir sehen einen schwarzen Screen und dann zwei Frauen, die Protagonistinnen. Sie haben sich drei Jahre vor dem Beginn des Films auf einer Demo kennengelernt, die eine war damals Filmemacherin, die andere Protestantin. Jetzt sitzen sie an ihrem gemeinsamen Tisch und planen ihr Familienalbum, sie wollen ein Kind adoptieren. […]

Force of Habit – der Film mit dem das Crossing Europe in eine ganze Woche Filmprogramm gestartet ist und von welchem ich mir auch aufgrund des Trailers am meisten erwartet habe. Es ist ein Spielfilm, der aus verschiedenen Rollen und Positionen das Thema Sexismus bzw. Feminismus aufarbeitet. Ein sehr relevantes und auch brenzliges Thema hinsichtlich […]

Mehr Realität in Liebesgeschichten könnte ein Ziel vom Filmemacher Louda Ben Salah-Cazanas bei der Produktion von „Le Mond après nous“ gewesen sein. Mit seinem Langspieldebüt sorgte er auf jeden Fall für sehr schöne 85 Minuten im Kino.  Labidi verliebt sich quasi auf den ersten Blick in Elisa. Einen etwas unkonventionellen Anmachspruch später sind sie auch […]

Pfarrer David hält in einem kleinem Gebetshaus im georgischen Hügelland gerade eine Predigt, in der es um die Geschichte von Abraham aus der Bibel geht. Die Szenerie wirkt ruhig, der Raum abgedunkelt, nur ein Beamer wirft ein Bild an die Mauer. Plötzlich öffnet sich die Tür und ein Molotow-Cocktail entflammt die hinteren Reihen des Raumes. […]

Manchmal wünscht man sich, Teile seiner Erinnerung einfach löschen zu können. Alles zu vergessen macht einem wiederum Angst. Protagonist Aris Servetalis befindet sich inmitten einer rätselhaften Amnesie-Pandemie, die gerade über Griechenland hereinbricht. Verwirrte Menschen steigen aus ihren mitten auf der Straße geparkten Autos aus und können sich nicht mehr erinnern, dieses gerade noch gelenkt zu […]

Mare ist ein durch Bilder erzähltes Portrait einer Frau, welche in der Rolle der Hausfrau – Mutter – Ehefrau feststeckt, mit einem ungestillten Verlangen nach Freiheit. Mare ist Mutter dreier Kinder, verkauft nebenbei Kräuterbündel und ist ansonsten Hausfrau. Ihr Mann arbeitet am Flughafen, er kommt zum Essen und zum Sex heim. Der älteste Sohn ist […]

Natalija Yefimkinas Debütfilm ist ein tragikomischer Einblick in eine Welt, in der die Garage Sehnsuchtsort, Hobbyort, Flucht vor der Außenwelt und vieles mehr zu sein scheint. Der Dokumentarfilm besticht vor allem durch sein einzigartiges Setting und seine schrullig-liebenswürdigen Charaktere. Im Norden Russlands erstreckt sich ein eigentümliches kleines Dorf, nicht aus Häusern, sondattern aus Garagen. In […]

Lokale Filmschaffende haben seit Jahren die Möglichkeit ihre Werke unter der Programmschiene „Local Artists“ am Crossing Europe Filmfestival Linz zu präsentieren. In thematisch zusammenpassenden Programmpaketen gab es insgesamt fünf Möglichkeiten, um heimische Produktionen zu sehen. Scheinbar unter dem Mantel der virtuellen Welt oder vierten Dimension stand die zweite Ausgabe der „Shorts“.  Eckerte Augen /Blonder Engel […]