Gesellschaft

KulturGesellschaft(Page 10)

Wenn etwas „wissenschaftlich belegt“ ist, gilt eine Sache für viele Personen glaubwürdiger, dennoch sind Erkenntnisse immer von Verstandeskategorien, Raum und Zeit abhängig. Kant stellte die Frage, ob objektives Wissen überhaupt möglich sei, Popper sieht den Zweifel als Denkprinzip und Sokrates wusste bereits lange vor uns, dass er nichts weiß. Thomas Mohrs ging in seinem Vortrag […]

Von 19-20. April 2013 fand auf der Linzer Johannes Kepler Universität ein Symposion unter dem Titel „Social Media und neue soziale Bewegungen- Chancen, Potenziale, Risiken“ statt. Der zweite von drei Workshops handelte vom sogenannten „Akademischen Frühling“ in Anlehnung an Protestinitiativen- wissenschaftliche Kommunikation über soziale Medien, Forderungen nach Open Access oder Crowdfunding mit eingeschlossen.