Alben

MusikAlben(Page 18)

Es war immer schon eine Frage der Zeit, bis Touché Amoré beginnen würden, dem Korsett des Hardcore zu entwachsen. Stage Four ist nicht nur ein episches Denkmal für Jeremy Bolms verstorbene Mutter geworden, es ist auch das vielfältigste und gleichzeitig fokussierteste Werk, das die Kalifornier bis dato veröffentlicht haben. Stage Four also – einerseits passend, […]

Diese Zusammenstellung leuchtet auch in den dunkelsten Augenblicken in so bunten Farben, dass sich selbst Ausflüge in simplere Gitarrenpop-Gefilde ohne Schwierigkeiten in den Kontext einfügen. Die unverbesserlichen Britannienmelancholiker Brian Molko und Stefan Olsdal laden nach 20 ereignisreichen Jahren im Musikbusiness und einigen Höhen und Tiefen zur großen Retrospektive ein. Als Placebo 1996 zwischen den Britpop-Ikonen Oasis […]

Das hier muss man nicht verstehen. Die Band, die einen ordentlichen Dachschaden hat, legt einen weiteren Zwischenstopp auf ihrer bizarr-musikalischen Reise in Südafrika ein und alle sind dabei herzlich eingeladen. Brachialer Nonsens tritt auf wirres Tohuwabohu. Drei Knallköpfe, bekloppt und glücklich. Das Rauschmittel der Saison. Die Antwoord? Die sind doch meschugge? Eine berechtigte Frage. Ninja […]

2016 behält auch weiter seinen Ruf als das Rückkehrjahr,der 2000er Pop Punk Größen. Nach Simple Plan, Good Charlotte und Blink 182 kehrt auch Sum 41 aus der Versenkung zurück. Und das für ein Album über Sänger Deryck Whibleys Überlebenskampf und seinen Weg zurück an die Spitze des modernen Punk Rock, in Sum-typischer Manier mit einer […]

Neue Innenansichten von Jilian Banks: Die Post-R’n’B-Leitwölfin krempelt einmal mehr ihre Ängste und Sehnsüchte nach außen. Beziehungen fangen bei ihr ohnedies erst nach ihrem Ende an. Zurückweisung, Weltschmerz, gebrochene Herzen, Leiden an der viel zu oberflächlichen Welt rings um einen herum, ja, selbst das eigene Selbstwertgefühl ist im Visier. Das spannende Wechselspiel des Vorgängers „Goddess“ […]

Dass die Dunkelheit sein wirkliches Zuhause ist, wusste man schon vorher. „Skeleton Tree“, das sechzehnte Album von Nick Cave & The Bad Seeds, unterstreicht diese These und legt tief sitzende Immersionen von schmerzlicher Ehrlichkeit frei. Bei der Veröffentlichung waren Fachpresse und Fans gleichermaßen überfordert. Der 59-Jährige Australier mimt nicht nur den kraftvoll-leidenden Lazarus mit jeder […]

Die Winterdepression kommt heuer früher! Geschlagene vier Jahre ist es her, dass die britische Indie-Punk Band ihr viel umjubeltes Debütalbum „London“ veröffentlicht haben. Seitdem ist einiges Wasser die Themse hinunter geflossen. Zwei Bandmitglieder – darunter Co-Songwriter und Zweitstimme & Gitarrist Dan Bond – haben sich mittlerweile verabschiedet. Was folgte, war eine musikalische Neuausrichtung, die mit der EP […]

Auf seinem dritten Album unter dem Namen Bon Iver nimmt Justin Vernon seine Hörer wieder mit auf Klang- und Emotionsreise. Doch diesmal weder durch die verschneite Isolation des Erstlings „For Emma, Forever Ago“, noch durch die malerischen Ortschaften seines zweiten Albums, „Bon Iver“. „22, A Million“ zeigt eine desorientierende, elektronische Klangwelt, einen Sturm der Emotionen […]