Filme

KulturFilme(Page 18)

Fusionierungen zweier Fußballvereine sind in Österreich nichts Neues. Dass dabei zu meist eine Fangruppierung den Kürzeren zieht und diesen Menschen meist der Sinn des Lebens genommen wird, ist von vielen nicht zu verstehen. „Immer wieder geht die Sonne auf“ ist also im übertragenen Sinne eine Dokumentation eines Fußballfans über Fußballfans für Fußballfans – und das […]

Netzneutralität, Demokratie, die Entwicklung des Internets – alles Dinge, die maßgeblich für den Chaos Computer Club sind. Hacker aus aller Welt treffen sich alljährlich auf dem CCC-Kongress in Hamburg – die Regisseurin Sandra Trostel hat diesem Kongress im Film „All Creatures Welcome“ eine Plattform gegeben. Am Crossing Europe Filmfestival 2018 feierte dieser Film die Weltpremiere.  […]

Als einer der elf zur Auswahl stehenden Filme für die Zuseher in der Kategorie „Competition Fiction“ am Crossing Europe 2018 geht ein norwegisch – pakistanisches Familiendrama an den Start – das an Cliches nicht spart.  „What Will People Say“ erzählt eine Geschichte eines jungen Migrantenmädchens Namens Nisha in Norwegen, welches die Ehre ihrer Eltern immer […]

„City of the Sun“ ist das Debüt des georgischen Regisseurs Rati Oneli. Es zeigt die dystopischen Lebensverhältnisse in einem kleinen Dorf in Georgien. Der Eindruck der Dystopie ist jedoch lediglich der Rahmen für das eigentliche Kernstück des Films – die Bewohner. Sie als unglücklich zu bezeichnen, oder schlimmer noch, sie für ihr Leben zu bemitleiden […]

Brexitannia – ein Film über den Brexit. Am 23. Juni 2016 haben 51,89% der Wähler dafür gestimmt, dass das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union austritt. Nein, nicht geografisch, aber politisch, wirtschaftlich. Und nach diesem Film frage ich mich auch ein wenig:“Wie, etwa auch gesellschaftlich und sozial?“ Ganz in schwarz-weiß und ziemlich cool gemacht finde […]

Luca Bellino und Silvia Luzi haben gemeinsam den Film Il Cratere gemacht und präsentieren ihn in der Sektion Competition Fiction am Crossing Europe. Il Cratere beruht auf der Lebensgeschichte des Neapolitaners Rosario und seiner Tochter Sharon Caroccia. Sharons Musikvideos sind millonenfach auf Youtube angesehen worden. Für mich ist Il Cratere die Geschichte einer italienischen Kirmesfamilie.  […]

Der 1983 in München geborene Tom Lass ist seit seinem 15 Lebensjahr hinter der Kamera tätig. 2005 begann er sein Können auch hinter der Kamera zu zeigen. Mit zwei Low- Budget Produktionen beginnt er seine Arbeit auf die Leinwand zu bringen. Mit „Blind & Hässlich“ ist er am diesjährigen Crossing Europe vertreten. Ich durfte mir […]