Kultur

Kultur(Page 25)

Damit Bild- und Tonmaterial eines Films zu einer Einheit werden, sind Cutter*innen (andere Bezeichnungen: Schnittmeister*innen, Filmeditor*innen) am Werk. Wie sich die Zusammenarbeit mit Regisseur*innen und Produzent*innen gestalten kann und ob sich die Anforderungen bestimmter Formate an den Schnitt unterscheiden, hat subtext.at bei Stephan Bechinger nachgefragt. Katharina hat den Filmeditor während des Crossing Europe Filmfestivals in […]

Bait bezeichnet übersetzt üblicherweise den Köder, den man beim Angeln verwendet. Jetzt könnte man fälschlicherweise davon ausgehen, dass es sich dabei um einen Dokumentarfilm über Fischer handelt. Ein Fischer kommt zwar vor in dem Sozialdrama von Mark Jenkins, jedoch ist der zentrale Fokus des Films ein ganz anderer. Bait erzählt mit dem Protagonisten Martin Ward […]

Sons of Denmark erzählt die Geschichte zweier muslimischer Männer, die in einem politisch immer mehr nach Rechts driftenden Dänemark der unmittelbaren Zukunft ihr Leben bewältigen wollen. Der Film beginnt, nachdem ein Bombenangriff in Kopenhagen die Rufe nach einem von Ausländern befreiten Dänemark immer lauter werden lassen. Diese Haltung erklärt auch den Titel des Films, der […]

Vor gut einem Jahr gelang dem unter dem pseudonym „Kurt Razelli“ auftretenden DJ mit dem Song „Das ist nicht OK“ nach 2013 und dem „General Stronach Song“ ein weiterer Hit. Matthias Strolz der polarisierende Ex-Chef der NEOS, lieferte mit seinen enthusiastischen Parlamentsauftritten mehrmals die perfekten Vorlagen für seine Mash Up´s. Aber auch Bundeskanzler Kurz durfte […]

Der Film „Zu jeder Zeit“ begleitet französische KrankenpflegerInnen während ihrer dreijährigen Ausbildungsphase am Institut de la Croix-Saint-Simon in Montreuil. Die Bilder geben eindrucksvolle Einblicke in den Ausbildungsalltag und zeigen die vielfältigen Facetten dieses Berufsfelds auf. Die Gefühlsregungen reichen von naiver Vorfreude am Beginn der Ausbildungszeit bis hin zu Phasen der Verzweiflung. Der Film ist grundsätzlich […]

Warum musste Chris sterben? Diese Frage stellt sich Anja Kofmel, seit sie als kleines Mädchen vom Tod ihres Cousins Chris erfuhr. Ein junger Journalist aus der neutralen Schweiz, welcher zur Berichterstattung und wohl auch aus Neugierde in das Kriegsgebiet des damaligen Jugoslawien aufbrach und dafür sein Leben lassen musste. Getrieben von der Unwissenheit begibt sich […]

Zwentendorf. Eine Gemeinde, die aufgrund des zwar fertig gebauten, aber nie in Betrieb genommenen Atomkraftwerks jedem und jeder Österreicher*in ein Begriff ist. Es ist Synonym für den Kampf gegen Kernenergie, der spätestens ab Tschernobyl 1986 einen breiten gesellschaftlichen Konsens erreichte, als auch für die größte Steuergeldverschwendung, die nicht von windigen Rechtspopulisten zu verantworten ist. Ebenso […]

Verhaltenskreatives Verhalten wird es genannt, wenn man sich nicht dem System unterordnen kann. Nora Figscheidt überwältigt mit ihrem neuen Film „Systemsprenger“. Systemsprenger – ein Begriff, unter dem professionelle Betreuer*innen wie Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen Klient*innen beschreiben die sich nicht in das Korsett der staatlichen Sozialhilfe zwängen lassen. Benni (Bernadette) ist solch eine Systemsprengerin. Sie wurde von […]

“Es gab keine Polizeigewalt” meinte der damalige Hamburger Oberbürgermeister und jetzige Finanzminister Olaf Scholz (SPD) nach dem G20-Gipfel in Hamburg im Juli 2017, bei der bei Kundgebungen mehrer Hundert Demonstrant*innen durch die Staatsgewalt verletzt wurden. Es war der größte Polizeieinsatz Deutschlands seit 1945. Bis heute stehen die Ereignisse für eine Zäsur in Sachen Demonstrationsfreiheit, Unschuldsvermutung […]