Kultur

Kultur(Page 24)

Eryk wächst vaterlos in einem kleinen Dorf in Polen auf. Vor allem seine Mutter Ewa leidet schwer unter der Tristesse des ärmlichen Lebens, in dem sich die Familie befindet. Immer wieder kommt es zum Streit mit ihrem Lebensgefährten und eben so oft muss sie sich gegenüber ihrem Sohn und ihrer Mutter beweisen. In der Zwischenzeit […]

Bewegung und Rhythmus zeichnen die Kurzfilme lokaler Künstler*innen im Deep Space des Ars Electronica Centers aus. Damit passen die acht Werke optisch zum 3-D- Abspielort mit Wand- und Bodenprojektion. Inhaltlich entstehen hingegen mehrere Einzeleindrücke, die im Gesamten schwer zu fassen sind. Während „Where Do We Go“ (Siegfried Fruhauf) und „Fahrvergnügen- Chris Imler“ (Dagmar Schürrer) vor […]

Ungarn steht an einem kritischen Punkt. Werden die Rechtspopulisten den Wahlkampf gewinnen und weitere vier Jahre den politischen Ton im Land angeben, oder wird ein Wendepunkt eintreten, und die linksorientierte Partei vom ehemaligen Premiereminister Ferenc Gyurcsány die Wahl für sich entscheiden? Wie bereits von Eszter Hadjú gewohnt, ist auch „Hungary 2018“ eine aufrüttelnde, provokative Dokumentation, die sich […]

Regisseur Simon Jaquemet kündigte vor dem Screening schon an, man soll den Film nicht zu ernst und zu religiös sehen. Eine Aufforderung, die schwer einzuhalten ist, wenn man die Tatsache betrachtet, dass ein Großteil des Filmes in einer evangelischen Kirche oder in einem Labor für medizinische Versuche an Primaten spielt. Alles in allem ist der […]

Einer von Österreichs derzeit wohl spannendsten Acts war am Samstag auf der Nightline des Crossing Europe Filmfestivals Linz zu Gast – Ankathie Koi. Die gebürtige Berchtesgadenerin ist spätestens seit „I Hate The Way You Chew“ in der Creme de la Creme der heimischen Musiklandschaft gelandet. Weshalb? Das wurde im Rahmen des Livegigs am Samstag im […]

Dana kommt zurück nach Bukarest und bezahlt einen Taxifahrer für die ganze Nacht, um unter keinen Umständen nach Hause fahren zu müssen. Ihr Freund Andrei trifft sich zur selben Zeit mit einem fremden Mann zum Geschlechtsverkehr. Der Film „Monsters“ verspricht eine intensive Auseinandersetzung mit der Komplexität einer Liebesbeziehung. Die Liebesgeschichte von Dana und Andrei, oder genauer […]

„Eine junge Frau wird zur Symptomträgerin einer Gesellschaft, die ihre Glücksversprechen nicht einlöst“, heißt es in der Jury-Begründung zu „Das melancholische Mädchen“. Der Film wurde in diesem Jahr mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnet und ist derzeit im Programm des Crossing Europe Filmfestivals. Regisseurin Susanne Heinrich hat mit subtext.at über politische Aussagen des Films, ihr […]

Der jüngste Dokumentarfilm von Sean McAllister (A Syrian Love Story)  folgt der ehrlichen und berührenden Geschichte eines Lagerarbeiters, der mithilfe seines Traums versucht von Musik zu leben um damit der Armut zu entkommen. Mit A NORTHERN SOUL gelang es dem Regisseur Sean McAllister, das Leben in seiner Heimatstadt Hull in Yorkshire zu zeigen, und wie […]